Mai 24 2013

8.6. Tierbefreiungs-Vokü: Infoverantaltung zur Kampagne LPT-Schließen

Vokü gegen 20 Uhr, Vortrag ab 20:30

Café Knallhart, Von-Melle-Park 9, Uni-Campus Hamburg


Mai 24 2013

Bundesweite Auftaktdemonstration zur Kampagne gegen das Tierversuchslabor LPT in Hamburg

LPT Schließen – Tierversuche abschaffen!
Bundesweite Auftaktdemonstration zur Kampagne gegen das Tierversuchslabor LPT in Hamburg

Samstag den 29.6. 2013 in Hamburg
Treffpunkt: S-Bahnhof Hamburg-Neuwiedenthal, 12 Uhr

Das Hamburger Tierversuchslabor LPT ermordet tausende Tiere jährlich – damit muss Schluss sein! Am 29. Juni 2013 findet daher eine bundesweite Großdemonstration für ein Ende der Tierversuche und die Schließung von LPT statt. Die Demonstration ist der Auftakt einer neuen Kampagne gegen das LPT!

LPT gehört zu den größten Auftragslaboren in Deutschland und betreibt unter anderem ein Labor in Hamburg-Neugraben sowie ein weiteres in Mienenbüttel nahe Hamburg. In Mienenbüttel werden u.a. auch die Beagles – gut sichtbar für SpaziergängerInnen – und die Affen gehalten. LPT führt im Auftrag unterschiedlicher Industrien vor allem Giftigkeitsprüfungen an Mäusen, Ratten, Hunden, Kaninchen oder Affen durch.

Die Betreiberfamilie Leuschner hält sich seit jeher sehr bedeckt, aber eines machte sie gegenüber der Presse unlängst deutlich: Kein Tier verlässt die Labore lebend. Bei LPT und anderen Tierversuchslaboren werden den Tieren die Knochen gebrochen, ihre Haut wird verätzt, sie werden vergiftet oder künstlich geschwängert, sie werden mit Krankheiten infiziert oder ihnen wird die Nahrung entzogen. Was für LPT jedoch alltägliche Normalität ist, ist für uns ein Grund zum vehementen Protest. Solange es Tierversuche gibt und solange Tiere durch Menschen genutzt werden, werden wir für die Freiheit der Tiere kämpfen.

Am 29. Juni werden wir im Rahmen eines Aktionswochenendes auf die Straße gehen und unserer klaren Forderung Nachdruck verleihen: LPT muss geschlossen werden! Weitere Veranstaltungen und Proteste am
Wochenende sind in Planung. Kommt nach Hamburg und setzt euch mit uns gegen die Gewalt an Tieren ein!

Mehr Informationen, Material und Hintergründe gibt es auf der Kampagnenseite.


Mai 11 2013

Neue Anti-Tierversuchs-Kampagne “LPT-Schliessen” gestartet

Tierrechtsbündnis startet Kampagne LPT-Schließen

Allein in Deutschland sterben jedes Jahr mehr als 2,5 Millionen Tiere in den Laboren von Pharmakonzernen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Gegen diese Form der Tierausbeutung organisieren Tierrechtsgruppen und Organisationen von TierversuchsgegnerInnen seit Jahren vielfältige Proteste, in Form von Aufklärungsarbeit, Demonstrationen oder Kampagnen wie z.B. gegen den Transport von sog. Versuchstieren durch Fluggesellschaften.

Eines der größten Auftragslabore Deutschlands ist das norddeutsche Unternehmen LPT – Laboratory of Pharmacology and Toxicology mit Sitz in Hamburg. LPT führt Versuche an Mäusen, Hunden, Affen und vielen anderen Tieren in einem Labor in Hamburg-Neugraben und einem weiteren Standort in Mienenbüttel (Niedersachsen) durch. Als Auftragslabor, das Versuche für die Pharmaindustrie und andere Branchen durchführt, ist LPT unmittelbar verantwortlich für die Ermordung unzähliger Tiere. Ein Bündnis verschiedener Tierrechtsgruppen und Einzelpersonen wird ab Juni eine Kampagne gegen die Ausbeutung und Tötung von Tieren durch LPT starten. Unsere Forderung ist unmissverständlich: LPT – Schließen!

Kommt zur bundesweiten Demo am 29. Juni!

  • Den Auftakt der Proteste wird eine Großdemonstration am 29. Juni in Hamburg bilden. Wir rufen alle Tierrechtsgruppen und TierversuchsgegnerInnen dazu auf, sich an einem Demonstrationszug zum Hauptsitz von LPT in Hamburg-Neugraben zu beteiligen und ein deutliches Zeichen gegen Tierversuche und gegen jede Form der Tierausbeutung zu setzen.

Beteiligt euch an der Kampagne LPT-Schließen!

  • Wenn wir der systematischen Gewalt gegen Tiere in den Versuchsanstalten von LPT ein Ende setzen wollen, bedarf es ausdauernder Proteste. Vielfältige Aktionen gegen LPT werden daher der Demo am 29. Juni folgen. Hierfür sind wir auf die Unterstützung von Aktiven aus der Tierrechtsbewegung ebenso angewiesen, wie auf die Beteiligung von AnwohnerInnen vor Ort.

Gegen Tierversuche und jede Form der Tierausbeutung!
Kampagne LPT-Schließen

Webseite: www.lpt-schliessen.org | Kontakt: info at lpt-schliessen.org


Mai 4 2013

25.5. Tierbefreiungungsvokü: Film “Der Prozess” + Diskussion mit einem der betroffenen Aktivisten

Samstag, 25.5.13, 20:00 Uhr

Film: “Der Prozess” (Österreich, 2011, 120 min)

Dokumentarfilm zum §278a-Verfahren gegen 13 österreichische Tierrechtler_innen und Tierschützer_innen. Am Ende des über ein Jahr dauernden Prozesses wurden die angeklagten Aktivist_innen schließlichvom Vorwurf der Bildung einer kriminellen Vereinigung freigesprochen. Nach der Filmvorführung steht einer der Angeklagten für Fragen und Diskussion zur Verfügung!

Essen gibts ab 20 Uhr, wir starten danach relativ zügig mit dem Film.

Café Knallhart, Von-Melle-Park 9, Uni-Campus Hamburg