Aktionsbericht zur Demo beim Air France/KLM Cargo Office Norderstedt

Am 31.3. demonstrierten ca. 15 TierversuchsgegnerInnen und TierrechtsaktivistInnen bei der Air France/KLM Cargo Niederlassung in Norderstedt bei Hamburg. Neben zahlreichen Aktionen, die am Hamburger Flughafen regelmäßig stattfinden, sollten dies mal  durch die Demonsration MitarbeiterInnen und Verantwortliche des Unternehmens direkt mit Protest konfrontiert werden. Mit mehreren Megaphonen und lautem Skandieren wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass der “Versuchstier”transport durch Air France/KLM nicht hinnehmbar ist, sowie das das Unternehmen direkt die Verantwortung für das Leiden unzähliger von ihm transportierter “Versuchstiere” trägt.

“Mit der Aktion wollen wir die Protestmöglichkeiten der Kampagne gegen Air France /KLM ausweiten und klar machen, dass das Unternehmen überall dort mit Protest zu rechnen hat, wo es öffentlich in Erscheinung tritt. Wir hoffen, dass auch andere Büros und Niederlassungen Ziel von Demonstrationen werden”, so eine Aktivistin der Gruppe Tierbefreiung Hamburg über die Hintergründe der Protestaktion.

Mehr über die Kampagne gegen den Versuchstiertansport von Air France/KLM

af2 af1 DSC00337

 


Comments are closed.