ESCADA wird pelzfrei – Das Aktionswochenende ist abgesagt

Vor rund einer Stunde hat das Kampagnenteam bekanntgegeben, dass ESCADA ihren unbefristeten Ausstieg aus dem Pelzhandel bekanntgegeben hat. Es gibt also keinen Grund mehr das Aktionswochenende durch zu führen. Es sei denn wir wollen jubeln. Also morgen um 13:00 vor ESCADA im Neuen Wall. Es wird wohl die letzte Demo dort sein, diesmal eine Juble-Demo. Zieht euch also schick an:)

Hier ist die komplette Meldung:

WICHTIGE EILMELDUNG!

Kurz vor Aktionswochenende:
ESCADA lässt komplette Pelzfreiheit bekannt geben

Die ESCADA SE wird ab Januar 2010 komplett auf die Verwendung von Echtpelz verzichten. Eine entsprechende Mitteilung wurde in der Branchenkreisen verbreitet. Auf Anfrage bestätigte Frank Elsner, Beauftragter für Presse und Unternehmenskommunikation, diese Angabgen am 15. Oktober 2010 gegenüber der Escada-Campaign. Im Wortlaut heißt es:

“Mit der Frühjahr/Sommer 2011 Kollektion, die ab Januar 2011 in den Geschäften erhältlich sein wird, verwendet ESCADA keine Pelze mehr. Nachdem ESCADA bereits mit der Prefall 2010 Kollektion, die ab Mai dieses Jahres verkauft wurde, keine Zucht- bzw. Edelpelze mehr eingesetzt hatte, verzichtet das Unternehmen nun komplett auf Pelze, also auch auf Kaninchen und Karakul. Diese Entscheidung ist unbefristet.”

Der Modekonzern hatte bereits im Juni angekündigt, ab der Herbstsaion 2010 auf die Verwendung von “Zuchtpelzen” zu verzichten. Auf Nachfragen, welche Fellarten diese “Pelzfreiheit” einschließe, reagierte der Konzern ausweichend oder gar nicht. Klar wurde jedoch bald: Felle bestimmter Tierarten, wie z.B. Kaninchenpelze, sind weiterhin Teil der Kollektionen des Münchner Luxusmodeunternehmens. Die Escada-Campaign rief daraufhin zu einer Wiederaufnahme der Proteste und zu einem internationalen Aktionswochenende gegen den Pelzverkauf des Unternehmens vom 15. bis 17. Oktober auf. Zahlreiche Gruppen weltweit hatten bereits Aktionen angekündigt und gefordert, dass das Unternehmen alle Fellarten, einschließlich Kaninchen- und Karakulfelle, aus dem Sortiment nimmt.

Mit der Entscheidung auch die Verwendung von Kaninchenfell und das von der Pelzindustrie verarbeitete persische Lammfell (Karakul) zu verzichten, sieht die Escada-Campaign seine Forderungen an das Unternehmen als vollständig erfüllt und die Kampagne als erfolgreich beendet an. Wir rufen daher dazu auf, die geplanten Proteste am Aktionswochenende und in den kommenden Wochen einzustellen.

Wir danken allen, die sich in der Vergangenheit mit Aktionen an der Kampagne beteiligt haben oder diese anderweitig unterstützt haben.

Escada-Campaign
Global Network Against the Fur Industry


Comments are closed.